Team

Univ. Prof. Dr. Heinz Katschnig

1968: Doktor der gesamten Heilkunde, Universität Wien
1968 - 1974: Facharztausbildung an der Universität Wien
1974: Facharzt für Psychiatrie und Neurologie
1974 - 1975: London School of Hygiene and Tropical Medicine
1974 - 1976: Institute of Psychiatry, University of London
1977 - heute: Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Sozialpsychiatrie, Wien
1980: Habilitation ("Lebensverändernde Ereignisse und psychische Störungen") und
1985: Universitätsprofessor an der Universitätsklinik für Psychiatrie der Universität Wien
1991 - 2007: Vorstand der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universität Wien (seit 2004: Medizinische Universität Wien)

Forschungsschwerpunkte
Sozialpsychiatrie, Life Events, Versorgungsforschung, Lebensqualität, Schizophrenie, Angststörungen, Schizophrenie und Familie

Wissenschaftliche Publikationen
über 400 Publikationen, Verfasser und Herausgeber von zahlreichen Büchern, darunter: "Life Events and Psychiatric Disorders - Controversial Issues", Cambridge University Press, 1986. "Die andere Seite der Schizophrenie - Patienten zu Hause" (3 Auflagen), "Quality of Life in Mental Disorders" (mit H. Freeman und N. Sartorius), John Wiley & Sons, Chichester New York 1997 (übersetzt ins Japanische, Spanische und Italienische), 2. Auflage 2006 (übersetzt ins Italienische 2011)

Herausgeber und Mitglied des Advisory Boards von wissenschaftlichen Zeitschriften
Herausgeber "Social Psychiatry and Psychiatric Epidemiology"
Advisory Board "International Journal of Methods in Psychiatric Research"
Advisory Board "World Psychiatry"
Advisory Board "Neuropsychiatrie"

Internationale Organisationen
WHO-EURO: National Counterpart for Mental Health
WHO-EURO: Mitarbeit am Bericht "Policies and practices for mental health in Europe - meeting the challenges" (2007-2008)
WHO-EURO: Senior Advisor für das EURO Mental Health Program (2011- )
WHO-HQ: Beitrag zum Mental Health Altas (2010-2011)
WHO-HQ: ICD-11 - korrespondierendes Mitglied der Arbeitsgruppe "Angststörungen und Depression" (2011-2013)
Europäische Kommission: Mitglied der Working Party for Mental Health (bis 2007)
Europäische Kommission: Peer Assessment Mission: Human Rights in Psychiatric Institutions in Romania (2006)
Europäische Kommission: Twinning project on deinstitutionalization of mental health care in Romania (2007-2009)
Europarat: Experte bei der Vorbereitung eines Dokumentes zur Überprüfung des Schutzes der Menschenrechte und der Würde von Personen mit psychischen Störungen (2006-2008)
Mitglied der World Psychiatric Association (WPA) Section on Public Policy and Psychiatry
Mitglied der World Association of Psychiatry (WPA) Section on Epidemiology & Public Health
Mitglied der World Psychiatric Association (WPA) Section on Stigma and Mental Health
Mitglied der European Psychiatric Association (EPA) Section on Epidemiology and Social Psychiatry

 

Titel: 
Univ.Prof. Dr.
Vorname: 
Heinz
Nachname: 
Katschnig
Position: 
Leiter des Instituts
AnhangGröße
Publikationsliste Prof. Katschnig, Stand Oktober 2012.pdf171.53 KB

Mag. (FH) Gabriele Niedermayer

Titel: 
Mag. (FH)
Vorname: 
Gabriele
Nachname: 
Niedermayer
Position: 
Administration, Office Management

Studierte Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationswesen (BID) am Fachhochschulstudiengang für Informationsberufe in Eisenstadt.

Tätigkeit am Ludwig Boltzmann Institut für Sozialpsychiatrie:

  • Office Management
  • Literaturrecherchen und Analysen zu Forschungsprojekten

Mag.a Gisela Hagmair

Studium der angewandten Sprachwissenschaft (Schwerpunkt Soziolinguistik) und Skandinavistik, Universität Wien.

Tätigkeiten am Ludwig Boltzmann Institut für Sozialpsychiatrie:

  • Mitarbeit am EU-Projekt REFINEMENT (7. Rahmenprogramm)
  • Mitarbeit am Apothekenprojekt
  • Disseminationsaktivitäten für das EU-Projekt ITHACA

Forschungsschwerpunkte:

  • Menschenrechte & Psychiatrie
  • Psychiatrische Versorgung
Titel: 
Mag.a
Vorname: 
Gisela
Nachname: 
Hagmair
Position: 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
AnhangGröße
Publikationsliste Mag.a Gisela Hagmair.pdf7.52 KB

Mag.a Christa Straßmayr

  • Studium der Soziologie und Publizistik in Wien
  • Zusatzausbildung als Trainerin
  • Projektleiterin in der Suchtprävention

 Tätigkeiten am Ludwig Boltzmann Institut für Sozialpsychiatrie:

  • Wissenschaftliche Mitarbeit und Projektmanagement
  • Wissenschaftliche Mitarbeit im EU-Projekt REFINEMENT (7. Rahmenprogramm) und Projektmanagement von Workpackage 5: Funktionale und dysfunktionale finanzielle Anreizsysteme in der psychosozialen Gesundheitsversorgung
  • Disseminationsaktivitäten für die EU-Projekte PROMO und EUGATE

 Forschungsschwerpunkte

  • Finanzierungsmechanismen und finanzielle Anreizsysteme in der psycho-sozialen Versorgung
  • Psychische Gesundheitsförderung und -versorgung bei Randgruppen
  • Migration & Health
  • Bewältigungs-, Hilfesuch- und Inanspruchverhalten bei psychischen Störungen 
Christa Straßmayr
Titel: 
Mag.a
Vorname: 
Christa
Nachname: 
Straßmayr
Position: 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
AnhangGröße
Publikationsliste Straßmayr_11 2 2014.pdf67.74 KB

Univ.Prof. Dr. Michaela Amering

Titel: 
Univ.Prof. Dr.
Vorname: 
Michaela
Nachname: 
Amering
Position: 
wissenschaftliche Mitarbeiterin

Schulische, berufliche und akademische Grade
1980: Matura - BG und BRG Seebachergasse, Graz
1987: Promotion zum Dr. med. an der Universität Wien
1994: Abschluss der Ausbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie
1998: Diplom Ärztin für psychotherapeutische Medizin, ÖÄK
1999: Verleihung der Lehrbefugnis für Psychiatrie durch die medizinische Fakultät Wien (Habilitationsthema: "Die Sozialpsychiatrie der Panikstörung") und Verleihung des Berufstitels "Außerordentliche Universitätsprofessorin"

Klinische Tätigkeit
1988 - 1994: Facharztausbildung Universitätsklinik für Psychiatrie, Universität Wien
1994 - 1999: Fachärztin und Oberärztin an der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Universität Wien (Schwerpunkt Tagesklinik)
2000 - 2001: Ärztliche Leitung des Akutbehandlungsteams für Kingstanding (80.000 EW) und des Assertive Outreach Teams (250.000 EW) North Birmingham
Mental Health Trust, Birmingham, UK - 12 Monate
2003 - 2007: Ärztliche Leitung des Schwerpunktbereiches "Integrative Psychosebehandlung" an der Universitätsklinik für Psychiatrie, Wien (stationäre, tagesklinische und ambulante Angebote)
2007-2009: Forschungsaufenthalt University of London
seit 2009: wieder oberärztliche Tätigkeit an der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Universität Wien

Auslandsaufenthalte
1985: 1 Monat in Kanada: Famulatur an der McMaster University, Hamilton, Ontario
2000 - 2001: 18 Monate im UK: Forschungs- und klinische Leitungstätigkeit in Birmingham
2001 - 2002: 18 Monate Forschungsaufenthalt in New York, USA
2007 - 2009: 24 Monate Forschungsaufenthalt in London, UK

Derzeit aktive Funktionen in wissenschaftlichen und Fachvereinen
Vorstandsmitglied der Sektionen
- "Public Policy and Psychiatry" - WPA (World Psychiatric Association)
- "Women's Mental Health" - EPA (European Psychiatric Association)
Co-chair of Public Health Component  - WPA (World Psychiatric Association) Institutional Program on Psychiatry for the Person
Small Grant Selection Committee member - Association for the Improvement of Mental Health Programmes (AIMHP), Genf
Vorstandsmitglied der Österreichischen Schizophreniegesellschaft
Vorstandsmitglied der World Association of Social Psychiatrists (WASP)

Mitgliedschaften
Member of the International Network for Training, Education and Research into Hearing Voices (INTERVOICE)
Mitglied der ÖGPP (Österreichische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie)
Mitglied der AG "Außerstationäre Einrichtungen" ÖGPP
Mitglied der AG "Ambulante Psychotherapie" ÖGPP

Herausgeberin
Editorial Advisory Board - Social Psychiatry and Psychiatric Epidemiology
Herausgeberin Reihe Basiswissen, Psychiatrie-Verlag, Bonn

Review-Tätigkeit
Archives of General Psychiatry
British Journal of Psychiatry
Psychiatrische Praxis
Psychopathology
International Journal of Psychiatry in Clinical Practice (IJPCP)
Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie (JNNP)
Brazilian Journal of Medical and Biological Research
Wiley-Blackwell Publishing House
National Institute for Health Research (NIHR) Biomedical Research Centre for Mental Health at the South London and Maudsley Foundation NHS Trust and the Institute of Psychiatry, King's College London
Epidemiology and Psychiatric Sciences (EPS)

Univ. Prof. Dr. Gernot Sonneck

Lebenslauf

1970:            Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde
1970-1976: Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Neurologie
1970-1976: Psychotherapieausbildung (Individualpsychologie, Verhaltenstherapie, Gruppentherapie)
1973:           Studienaufenthalt am Crisis Intervention Center und Center for Selfdestructive Behavior Los Angeles
1976-1979: Leiter der Ambulanz der Psychiatrischen Universitätsklinik Wien
seit 1977:    wissenschaftlicher Mitarbeiter des Ludwig Boltzmann-Institutes für Sozialpsychiatrie (Krisen- und Stressforschung)
1977-1983: Stellvertretender ärztlicher Leiter des Wiener Kriseninterventionszentrums
1983-1999: Ärztlicher Leiter des Kriseninterventionszentrums
1983:            Habilitation für Psychiatrie
1984-1995: Oberarzt am Institut für Medizinische Psychologie Wien
1985-1995: Generalsekretär der Internationalen Vereinigung für Suizidverhütung und Krisenintervention (IASP)
seit 1986:    Lehr- und Kontrollanalytiker (Individualpsychologie)
1991:           Anerkennung als Klinischer- und Gesundheitspsychologe und als
Psychotherapeut (Individualpsychologie)
1991-1995: provisorischer Vorstand des Instituts für Medizinische
Psychologie
1995-1999: Mitglied des Obersten Sanitätsrats
1996-2010: ordentlicher Universitätsprofessor für Medizinische Psychologie und Vorstand des Instituts für Medizinische Psychologie der Medizinischen Fakultät
1999-2012:    Vorsitzender des Vereins Kriseninterventionszentrum


Preise

u.a. Stengel Award, Wissenschaftspreis der Stadt Wien, Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für Medizin, Hans Rost Preis, diverse Förderungspreise (Sandoz-Forschungspreis, Theodor Körner Preis, Förderungspreis zum Theodor Billroth-Preis, Pharmig-Preis)

Im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschriften

  • Crisis
  • Archives of Suicide Research
  • Psychotherapieforum
  • Psychologie in der Medizin
  • Studies on Aggressiveness and Suicide
  • Neuropsychiatrie
     
Titel: 
Univ. Prof. Dr.
Vorname: 
Gernot
Nachname: 
Sonneck
Position: 
wissenschaftlicher Mitarbeiter
AnhangGröße
Sonneck Publikationsliste 2007 - März 2012.pdf91.16 KB